AGB’s

1.Lieferungen und sonstige Leistungen einschließlich Beratungsleistungen erfolgen aufgrund dieser Geschäftsbedingungen.

2.Der Verkäufer ist dem Käufer nach der gesetzlichen Regelung der Sachmängelhaftung innerhalb der gesetzlichen Fristen verpflichtet, soweit sich durch nachstehende Regelungen keine Abweichungen ergeben. Bei Produkten von Zulieferern gelten deren Sachmängelhaftungsfristen.

  1. Der Verkäufer hat nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten, ausgenommen bei Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten.

4.Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Käufers, wie Transport, Aufstellung, unzureichende Sicherung vor Witterung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen den Verkäufer. Die Unsachgemäßheit und Vertragswidrigkeit bestimmt sich insbesondere nach den Angaben des Herstellers.

  1. Die Ansprüche des Kunden bei Mängeln einer gebrauchten Sache verjähren mit Ablauf von einem Jahr ab Kauf. Die Ansprüche des Kunden bei Mängeln einer neuen Sache verjähren mit Ablauf von zwei Jahren ab Kauf. Der Käufer hat nur dann Anspruch auf Garantie, wenn ein gesonderter Garantieschein mit seinen Garantiebedingungen erworben wurde.
  2. Erfüllungs- und Leistungsort ist der Sitz des Verkäufers. Soll der Verkäufer die Kaufsache an einen anderen Ort liefern, bedarf es einer gesonderten Vereinbarung.

7.Sämtliche Sendungen nach erhalt der Ware gehen zu Lasten des Käufers. Ausgenommen sind Rücksendungen infolge eines begründeten Anspruchs aus dem gesetzlichen Leistungsstörungsrecht.

8.Der vereinbarte Preis versteht sich in EURO incl. Mehrwertsteuer. Die Waren sind bei Abholung oder bei Lieferung Zug um Zug gegen Übergabe der Ware zur Zahlung fällig.

  1. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Erfüllung aller Verbindlichkeiten aus diesem Vertragsverhältnis Eigentum des Verkäufers.
  2. Der Verkäufer ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Schadenersatz zu verlangen, wenn der Käufer die Abnahme der Ware endgültig verweigert hat oder nach vorheriger nochmaliger Fristsetzung von mindestens fünf Tagen die Ware nicht angenommen hat. Der Verkäufer ist in diesem Fall berechtigt, Schadenersatz in Höhe von 15 % des Verkaufspreises zu verlangen. Der Nachweis eines geringeren Schadens obliegt dem Käufer. Einen höheren Schaden hat der Verkäufer nachzuweisen.
  3. Soweit der Käufer Vollkaufmann ist, gilt für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsverbindung sowie Ansprüche, die im Wege des Mahnverfahrens geltend gemacht werden, der Sitz des Verkäufers als ausschließlicher Gerichtsstand. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist. Im übrigen gilt die gesetzliche Regelung des BGB.
  4. Serienmäßig hergestellte Boote der Firma Leines Boote werden nach Muster verkauft. Es besteht kein Anspruch auf Lieferung der Ausstellungsstücke, es sei denn, dass bei Vertragsabschluss eine anderweitige Vereinbarung erfolgt ist. Zumutbare handelsübliche Farb- und Maserabweichungen bei Holzoberflächen und GFK Flächen bleiben vorbehalten.
  5. Der Verkäufer weist darauf hin, dass zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses die im Zusammenhang mit dem umseitigen Vertrag erhobenen Kundendaten nicht an Dritte weitergegeben werden. Jedoch kann der Kunde von Neuheiten und Angeboten der Firma Leines Boote kontaktiert werden. Vom Kunden werden lediglich unterzeichnete Vertragsdokumente gespeichert.
  6. Sollte eine Bestimmung nichtig sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig.

 

Wir leisten auf unsere Produkte für die Dauer von zwei Jahren ab Übergabe Garantie für Mängelfreiheit unter nachstehenden Bedingungen:

 

  1. Die Garantie bezieht sich auf Fehlerfreiheit in Werkstoff und Verarbeitung des von uns hergestellten Schiffes einschließlich der von uns montierten Beschläge sowie werkseitig angebrachten Anstrichen, einschließlich Haftung des Antifoulings. (Die werkstoffgegebene Abnutzung der Anstriche ist von dieser Garantie ausgenommen).
  2. Die Garantie umfasst auch sämtliche von uns im und am Schiff montierte Holzteile und Permateak Elemente.
  3. Die Garantie umfasst auch das Auftreten von Osmose am Schiffsrumpf innerhalb des Garantiezeitraumes. Hinsichtlich des Unterwasserschiffes wird die Garantie jedoch nur dann gewährt, wenn werkseitig ein Unterwasseranstrich erfolgt ist und werkseitig gewartet wurde.
  4. Die Garantie umfasst die ordnungsgemäße Beseitigung allfälliger Mängel im Werk des Verkäufers.
  5. Ausgeschlossen von der Haftung sind Schäden, die durch Einwirkung von außen, oder durch Fremdeinwirkung oder durch Manipulation durch den Käufer und nachträgliche Veränderung am gelieferten Werk durch Käufer oder dritten Personen entstehen.
  6. Eine Garantie für die Batterien kann von Leines Boote nicht geleistet werden und sind separat beim Hersteller der Batterien einzufordern.